FAQ
24 Stunden Betreuung

FAQ zur häuslichen 24 Stunden Betreuung.

FAQ

Antworten auf die 10 häufigsten Fragen zum Thema der häuslichen 24 Stunden Betreuung, der Seniorenbetreuung zuhause und der Vollzeit-Kinderbetreuung.

Fragen und Antworten

Wir haben die Antworten auf die 10 häufigsten Fragen zum Thema häusliche 24 Stunden Betreuung nachfolgend kurz und bündig beantwortet. Bei komplexeren Themen finden Sie einen entsprechenden Link in den Antworten zu näher erläuternden Infoseiten.

FAQ Betreuung

Überblick zu den Fragen und Antworten:

1. Kosten einer 24h Betreuungskraft

Die Gesamtkosten einer häuslichen 24 Stunden Betreuung beinhalten Gehalt, Reisekosten und Verpflegung.
Die Verpflegungskosten für die Betreuungskraft richten sich nach der vor Ort üblichen Küche und sind mit rund 150€ monatlich zu veranschlagen.
Die Reisekosten für die Betreuungskraft liegen zwischen 60-140€ pro Monat, abhängig von der jeweiligen Aufenthaltsdauer (i.d.R. 2 Monate) und der Anreisesituation.
Im Gehalt der Pflegekraft sind die Vermittlungsgebühren und ggf. die Sozialversicherungskosten beinhaltet.
Dies vorausgestellt, bewegen sich die Gehaltskosten zwischen 1.300€-2.600€. Am unteren Ende des Kostenrahmen ist die Kraft selbstständig, die Deutschkenntnisse minimal und die Betreuungssituation anspruchslos.
Am oberen Ende finden des Kostenrahmens finden sich Betreuungskräfte die auf Entsendebasis mit A1 Bescheingung in einer anspruchsvollen Betreuungssituation arbeiten und über gute Deutschkenntnisse verfügen.
Leider sind die Faktoren vielfältig und nur eine Auswahl der Betreuungsform und der Bedürfnisse durch den Kunden lassen eine konkrete Kostenschätzung zu.

Betreuung auswählen

2. Leistungen einer 24h Betreuungskraft

Die Leistungen einer 24 Stunden Betreuung können, abhängig vom individuellen Bedarf, die Grundpflege des Klienten, die Übernahme aller anfallenden Hausarbeiten, die Erledigung der Einkäufe sowie Kochen und das Besorgen der Wäsche als auch Gartenarbeiten umfassen.
Die Pflegekräfte dürfen keine medizinische Hilfsleistungen wie Infusionen, Verbandswechsel etc. erbringen. Im Bedarfsfall muss noch ein ambulanter deutscher Pflegedienst hinzugezogen werden.
Sollte keine Betreuung, bzw. Grundpflege des Klienten benötigt werden, bieten wir auch die Vermittlung reiner Haushaltskräfte an.
Die Aufgaben der Betreuungskraft bestimmen Sie als Klient individuell im Rahmen ihrer Anfrage. Wir vermitteln auf dieser Grundlage geeignete Seniorenbetreuungskräfte, Kinderbetreuerinnen und Haushaltshilfen.

Betreuung auswählen

3. Voraussetzungen einer häuslichen 24h Betreuung

Die Voraussetzungen zur Vermittlung einer 24 Stunden Betreuung beschränken sich auf die Verfügbarkeit eines eigenen Zimmers in der Wohnung oder der unmittelbaren Nähe des Klienten und einen Internetzugang für die Betreuungskräfte.
Ohne Internetzugang wird es schwer eine Kraft zu vermitteln, da die Damen und Herren auf diese Weise Kontakt zu ihren jeweiligen Familien halten und ihre Freizeit dort verbringen.
Der Anspruch an den zur Verfügung gestellten Wohnraum ist gering. Ein einfaches abgeschlossenes Zimmer mit Fenster genügt völlig. Ein Schlafen mit dem Klienten in einem Zimmer ist nicht vorgesehen.
Last but not least ist die pünkliche Zahlungen der vereinbarten Gehälter und Provisionen als selbstverständlich zu erwähnen.

Leider steigen auch hier die Kosten weiter an, Ausdruck der verbesserten wirtschaftlichen Situation in den traditionellen Herkunftsländern und bedrückend niedrigen Lohnsteigerungen in Deutschland in den letzten 20 Jahren.

Betreuung auswählen

4. Vermittlungsablauf bis zur Anreise

Zwischen ihrer ersten unverbindlichen Anfrage und der Anreise der Betreuungskraft vergehen bei akutem Bedarf ca. 3 Werktage.
Auf ihre erste Anfrage senden wir Ihnen, abhängig von der Dringlichkeit binnen 4-24 Stunden (an Werktagen) ein individuelles Betreuungsangebot. Diese Angebot beinhaltet bereits die konkrete Kostenberechnung und die Mustervertragsgrundlagen. Sollten Sie auf dieser Basis einen konkreten Vorschlag wünschen, senden wir Ihnen ca. 10 Werktage vor Betreuungsbeginn einen ersten Vermittlungsvorschlag zu. Bei akutem Bedarf senden wir in der Regel taggleich einen passenden Betreuungsvorschlag, der innerhalb von 2-3 Werktagen vor Ort eintreffen kann.
Sollten Sie die Vermittlung dieses konkreten Vorschlages wünschen, können Sie die Beauftragung bequem online unterzeichnen.
Die Betreuungskräfte reisen in der Regel bis zu ihrer Haustüre, so dass eine Abholung am nächst gelegenen Bahnhof/Flughafen entfällt.
Die Reisekosten der Anreise sind unmittelbar bei Ankunft zu erstatten.

Betreuung auswählen

5. Aufenthaltsdauer der Betreuungskräfte

Die Aufenthaltsdauer einer Betreuungskraft beträgt in der Regel 2 Monate, bei osteuropäischen Kräften 3 Monate.
Sollte die Betreuung für beide Seiten, Klient und Betreuungskraft positiv verlaufen und ein Wiederkommen gewünscht sein, so wechseln sich im Idealfall 2 Betreuungskräfte in einem festen Turnus ab.
Kräfte die länger als 2-3 Monate bleiben sind kaum zu finden.
Bei Klienten mit hohen Anteil an Nacharbeit oder anderweitig erhöhtem Pflegebedarf kann die Verweildauer in Ausnahmefällen auch nur 6 Wochen betragen.

Betreuung auswählen

6. Herkunft der Betreuungskräfte

Die Betruungskräfte stammen aus ost-und südosteuropäischen Ländern. Waren es früher vornehmlich polnische Kräfte, stoßen heute mehr und mehr südosteuropäische und osteuropäische Kräfte zum Kontigent verfügbaren Betreuungspersonals.
Hierzu zählen sowohl EU- als auch Nicht-EU Pflegekräfte.
Zu den Ländern aus denen sich Betreuungskräfte für den deutschen Markt finden lassen zählen u.a. Litauen, Polen, Ukraine, Tschechien, Slowakei, Slovenien, Bulgarien, Rumänien, Kroatien und Serbien. Das Naturell der Betreuungskräfte unterscheidet sich naturgemäß ebenso wie die Arbeitseinstellung. Ohne eine Bewertung abgeben zu wollen, tendieren wir zu südeuropäischen und ukrainischen Betreuungskräften, deren Naturell passend für Deutschland erscheint und die Gehaltsvorstellung als noch moderat bezeichnet werden darf.

Betreuung auswählen

7. Ausbildung der Betreuungskräfte

Die Ausbildung der Betreuer und Betreuerinnen ist in der Regel wenig bedeutsam, da nichtdeutsche Pflegekräfte in Deutschland keine medizinischen Pflegeleistungen erbringen dürfen. Hierzu bedarf es einer Anerkennung der Ausbildung und weiteren bürokratischen Hürden, die eine Betreuungskraft nicht erfüllt.
Auf Anfrage vermitteln wir auch voll ausgebildete Krankenschwestern, die allerdings ebenso den zuvor benannten Einschränkungen unterliegen, wenngleich diese Pflegekräfte im Bedafsfall natürlich ihre Kenntnisse zum Abwenden von Schaden vom Klienten einsetzen würden.
Wir berücksichtigen die individuelle Pflegesituation bei der Auswahl geeigneter Pflegekräfte soweit dies in der Praxis möglich ist. So benötigen Klienten mit starker Demenz eine entsprechend erfahrene und ruhige Person. Aufwendigere Betreuungssituationen eine diesbezüglich erfahrene Betreuungskraft.

Betreuung auswählen

8. Abwicklung Gehaltszahlung

Die Zahlung der Betreuungskräfte erfolgt in der Regel auf monatlicher Basis. Die Zahl der Betreuungstage wird mit dem vereinbarten Tagessatz multipliziert und zum Monatsende abgerechnet. Eine Zahlung hat dann am Monatsanfang zu erfolgen.
Abhängig vom zugrunde liegenen Beschäftigungsverhältnis hat diese Zahlung in bar oder per Überweisung zu erfolgen. Bei Pflegekräften auf Entsendebasis ist eine Überweisung an das Entsendeunternehmen üblich. Bei selbstständigen Betreuungskräften fast ausschließlich Barauszahlungen gegen entsprechenden Beleg.
Die Provision ist stets per Überweisung zu tätigen.

Betreuung auswählen

9. Zuverlässigkeit der Betreuungskräfte

Die Mehrzahl der vermittelten 24 Stunden Betreuungskräfte hat ihre Zuverlässigkeit bereits in der Praxis bewiesen. Vom Kunden nachhaltig schlecht beurteilte Betreuerinnen werden von uns nicht mehr vermittelt. Erstmals nach Deutschland reisende Betreuungskräfte werden auf ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis hin überprüft. Zudem erfolgt eine Verifizierung der Deutschkenntnisse.
Unsere Erfahrungen mit den von uns bevorzugten Herkunftsländern sind sehr positiv. Nur in sehr seltenen Ausnahemefällen bricht eine 24 Stunden Pflegekraft die Betreuung ab. Auch eine vorzeitige vom Kunden gewünschte Abreise ist äußerst selten. Natürlich gibt es immer Mentalitätsunterschiede, die zu berücksichtigen sind. So ist der Anspruch einer deutschen Hausfrau an Sauberkeit und Ordentlichkeit, ein oftmals nur nach und nach von den Betreuungskräften erfüllbares Kriterium.

Betreuung auswählen

10. Kündigungsfristen Betreuungskraft

Nur in den allerseltensten Fällen wünscht der Klient einen Abbruch der Betreuung wegen mangelnder Leistungen. Betreut-24 ist nicht nur sehr günstig bei der Vermittlung von 24 Stunden Betreuungskräften sondern auch sehr zuverlässig.
Sollte der Bedarf trotzdem einmal unvermittelt wegfallen, so können Sie ohne die Angabe von Gründen jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen das Beschäftigungs- bzw. Vermittlungsverhältnis beenden. Die Kündigungsfrist dient gibt uns und der Betreuungskraft die Möglichkeit ein Anschlussbeschäftigungsverhältnis zu finden oder die Rückreise zu organisieren.
Die Kündigung kann via Mail, Fax oder postalisch erfolgen.

Betreuung auswählen